Leistungsabzeichen Brand 2019

Leistungsabzeichen Brand als Teil der Grundausbildung abgelegt

VON CHRISTIAN GÖRING:

Nach zweieinhalb Wochen Ausbildung durch Bernhard Kuffner und Mathias Beth unterzogen sich bei sommerlicher Hitze zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Eching und Weng der Prüfung zum Leistungsabzeichen „Brand“. Das Schiedsrichterteam bestehend aus Sebastian Elfinger,  Manfred Waldner und Bernhard Kuffner fand bei den Abschlussbesprechungen nach der erfolgreichen Prüfung lobende Worte. Auch die beiden Kommandanten Bernhard Eicher (FFW Weng) und Georg Geil (FFW Eching) konnten dies bestätigen.

Die Sonderaufgaben, der Aufbau eines Löschangriffs mit drei Trupps sowie das Kuppeln der Saugleitung wurden innerhalb der erlaubten Sollzeiten erledigt. Stellvertretender Kommandant Geil und Kommandant Eicher bedankten sich bei der abschließenden Übergabe der Leistungsabzeichen für die vielen Übungsstunden und die gute Ausbildung. Sie verwiesen darauf, dass gerade die Handgriffe aus dem Leistungsabzeichen wichtig sind um im Einsatzfall schnell die erforderliche qualitative Hilfe zu leisten, besonders weil unter den 13 Teilnehmern neun davon an der derzeit laufenden Modularen Truppausbildung bei den Feuerwehren Eching und Weng teilnehmen. In der Funktion des Leiters der Grundausbildung bedankte sich Florian Lugauer für die Teilnahme am Leistungsabzeichen.

Die Leistungsabzeichen der verschiedenen Stufen wurden an folgende Prüflinge verteilt:  

Bronze:          Lochner Mathias, Widdau Klaus, Behrends Davis (alle FFW Weng) Graf Markus, Holzapfel Verena, Prawica Bartek, Ranzus Nikolas, Schlenker Jonas

Gold:              Becker Pirmin, Göring Christian, Gumplinger Lorenz, Schwarz Mathias

Gold/Blau:     Schulz Florian (alle FFW Eching)

v.r. Schiedsrichter Manfred Waldner, Bernhard Eicher (FFW Weng), Georg Geil (FFW Eching), Schiedsrichter Sebastian Elfinger, Ausbilder Florian Lugauer (FFW Eching) v.l. Ausbilder Mathias Beth, Schiedsrichter und Ausbilder Bernhard Kuffner