Jahreshauptversammlung 2019

Freiwillige Feuerwehr Eching blickt bei der Jahreshauptversammlung auf das Jahr 2018 zurück und schon weit voraus

VON CHRISTIAN GÖRING:

Am 21. Februar fand im Saal des Feuerwehrhauses an der Waagstraße die jährliche Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eching statt.

Die Freiwillige Feuerwehr Eching zählte zum 01.01.2019 insgesamt 202 Mitglieder. Diese teilen sich in 92 Aktive, 7 Ehrenmitglieder, 49 passive und 54 fördernde Mitglieder auf.

Kommandant Maidl blickte auf ein relativ normales Jahr zurück, doch beim zusammenschreiben kamen so einige Einsätze wieder in den Kopf. So wurden von der aktiven Feuerwehr 12.604 Stunden geleistet. Mehr als ein Drittel hiervon, 4.723 Stunden, waren insgesamt 236 Einsätze, welche über das ganze Jahr von den Freiwilligen Feuerwehrmännern zu den verschiedensten Tages- und Nachtzeiten abgeleistet wurden. Diese Zahlen sind seit den Aufschreibungen die höchsten in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Eching. Insgesamt waren es 54 Einsätze mehr als im Vorjahr und somit wurden 1.254 Stunden mehr geleistet. Dies lag vor allem an Großschadensereignissen, wie Bränden oder ABC-Einsätzen sowie Sicherheitswachen.
Die Einsätze teilten sich in 91 Brandalarme (+25), 125 Hilfeleistungseinsätze (+25) und 20 Sicherheitswachen (+4) auf. Somit war es für die Freiwillige Feuerwehr Eching ein „fast gewöhnliches“ Einsatzjahr.
Im Rückblick der Einsätze nannte Maidl vor allem die zwei größeren Brände der Tennishalle und einer Werkstadt an der Fürholzener Straße, bei denen die Echinger Kräfte über einen sehr langen Zeitraum im Einsatz waren. Bei den Hilfeleistungen blieben vor allem zwei Einsätze im Gedächtnis. Bei einem kam ein PKW-Fahrer auf der Paul-Käsmeier-Straße unbeteiligt ums Leben und bei dem zweiten starb ein Motorradfahrer in der Auffahrt der Autobahnbrücke nach Günzenhausen bei einer Probefahrt.
Des Weiteren konnte ein Anstieg der Einsätze im Bereich der Brandmeldeanlagen verzeichnet werden. Hier hat Maidl die Hoffnung, dass bei den „Stammkunden“ an den Anlagen nachgebessert wird.

Die weiteren Stunden leisteten die Aktiven Mitglieder bei Ausbildungen und Übungen, Wartung und Pflege der Geräte und dem Haus, der Jugendarbeit und der Öffentlichkeitsarbeit.

Auch der 1. Vorstand Josef Kurz konnte im Namen des Feuerwehrvereins auf ein stundenreiches Jahr zurückblicken. So kamen bei Vereinsveranstaltungen, Sitzungen und Besprechungen und den Verwaltungstätigkeiten 4.079 Stunden zusammen, welche die Feuerwehr Mitglieder ausschließlich in ihrer Freizeit zum Vereinsleben mit eingebracht haben.

Im Verlauf der Versammlung wurden dann noch die Neuaufnahmen und Mitgliederehrungen vorgenommen.

Neumitglieder:
• Schmied, Maximilian
• Schlenker, Jonas
• Ranzus, Nikolas
• Prawica, Bartek
• Holzapfel, Verena
• Gumplinger, Lorenz
• Graf, Markus
• Seidl, Maximilian

Geehrt wurden für 15 Jahre aktiven Dienst:
• Klinar, Alexander
• Ramisch, Peter jun.
• Wolf, Stefan

Für 25 Jahre aktiven Dienst:
• Grassl, Rainer
• Scharnagl, Michael

Für 40 Jahre aktiven Dienst:
• Stöger, Herbert

Nach diesem Punkt der Tagesordnung stand die Wahl der Kommandanten an. Unter der Wahlleitung des Ehrenmitgliedes Günter Lammel wurde die Wahl von den aktiven Mitgliedern durchgeführt. Die Kommandanten Stefan Maidl und Georg Geil wurden beide im Amt bestätigt und freuen sich auf weitere sechs Jahre im Amt.

Lammel durfte im Nachgang noch die Wahl eines neuen Schriftführers leiten. Nachdem Florian Haider vom Amt zurückgetreten war wurde Maximilian Wallner von der Versammlung zum Nachfolger gewählt.

Kurz gab noch einen Ausblick auf die Zukunft, denn 2021 feiert die Freiwillige Feuerwehr Eching ihr 150-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund wurde ein Festausschuss gegründet, welcher sich unter der Leitung der Festausschussvorsitzen Josef Göring und Alexander Klinar mit den Vorbereitungen beschäftigt.

Auf dem Bild die Führung der Freiwilligen Feuerwehr Eching v. l. n. r.:
Stellv. Vorstand Robert Göring, Vorstand Josef Kurz, Kreisbrandrat Manfred Danner, stellv. Kommandant Georg Geil jun., Kommandant Stefan Maidl, Kreisbrandmeister Michael Hinterholzer, Kreisbrandinspektor Helmut Schmid, Erster Bürgermeister Sebastian Thaler
Auf dem Bild der Geehrten und Beförderten v. l. n. r.:
Michael Schmied, Alexander Klinar, Stefan wolf, Andreas Nettel, Maximilian Wallner, Peter Ramisch jun., Vorstand Josef Kurz, Kommandant Stefan Maidl, stellv. Vorstand Robert Göring, stellv. Kommandant Georg Geil jun., Herbert Stöger, Michael Scharnagl, Rainer Grassl