Vermisstensuche am Hollerner See

VON MAXI SCHALLER (Wasserwacht Eching):

Montag Abend gegen 19:00 rückten die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Eching, der Wasserwacht Freising und der Wasserwacht Eching zur Vermisstensuche am Hollerner See aus. Bei diesem Training für den Ernstfall wurden im Vorfeld vier Mimen und zwei Puppen auf dem Gelände versteckt. Ziel der Übung war es, mit geringsten Informationen in der Lagemeldung den Einsatz aufzubauen und abzuwickeln. Die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Wasserwacht klappte wie immer vorbildlich und reibungslos. Das Übungsziel wurde erreicht und es konnten wertvolle Erkenntnisse für den Ernstfall erlangt werden.

Unterstützend für die Übungsleitung im Einsatz der Kater Freising 13/2.

Im Übungseinsatz der:

  • Florian Eching 40/1
  • Florian Eching 30/1
  • Florian Eching 55/1
  • Wasserwacht Freising 91/1
  • Wasserwacht Freising 99/1
  • Wasserwacht Eching 91/1
  • Wasserwacht Eching 99/1
  • Wasserwacht Eching 99/3

Wir danken allen Teilnehmenden Einsatzkräften und freuen uns auf zukünftige Übungen.