Mai 2015

Freiwillige Feuerwehr Eching musste im Mai 25 Mal ausrücken

VON CHRISTIAN GÖRING:

Die Freiwillige Feuerwehr Eching wurde im Mai zu 25 Einsätzen alarmiert. Sechs Alarmierungen entfielen dabei auf den Bereich Brand und 12 Alarme auf die Hilfeleistung. Zudem wurden sieben Sicherheitswachen durch die Kräfte gestellt. Von Januar bis Mai haben die Aktiven bereits wieder eine stolze Zahl von 100 Einsätzen abgearbeitet. Dies bedeutet, dass alle 1,25 Tage eine Alarmierung für die Freiwillige Feuerwehr erfolgte.

Drei Mal lösten bei Echinger Unternehmen die automatischen Brandmeldeanlagen aus. Zudem musste ein brennender Mülleimer und ein brennender Pkw gelöscht werden. Weiter wurden die Kräfte wegen einem ausgelösten Rauchmelder in einer Wohnung alarmiert.

Im Bereich der Hilfeleistungen mussten die Echinger Aktiven vier Mal zu einer dringenden Wohnungsöffnung ausrücken. Bei weiteren vier Einsätzen wurden austretende Betriebsstoffe aufgefangen und gebunden. Des Weiteren wurde ein Ast, welcher auf die Straße hing, entfernt. Zudem ereigneten sich drei Verkehrsunfälle, wovon bei zweien die Alarmstichwort der Leitstelle Erding „Person eingeklemmt“ lautete.

Die sieben Sicherheitswachen wurden beim Maibaumaufstellen, der Erstkommunion, der Aktion „Hallo Auto“ des ADAC und den Feierlichkeiten des Musikverein St. Andreas abgehalten.

Comments are closed.