Februar 2015

7 Einsätze und erfolgreiche Neuwahlen

VON CHRISTIAN GÖRING:

Die Freiwillige Feuerwehr Eching wurde im Februar zu insgesamt sieben Einsätzen gerufen. Eine der Alarmierungen belief sich auf den Bereich Brand und sechs Alarme auf die Technische Hilfeleistung.

Der Brandalarm war eine ausgelöste Brandmeldeanlage bei einem ortsansässigen Gewerbeunternehmen.

Die Einsätze der technischen Hilfeleistung bildeten ein Umgestürzter Telefonmast, ein Wasserschaden, bei welchem geringe Mengen an Wasser austraten, und ein Pkw musste geöffnet werden. Zudem wurden die Echinger Freiwilligen zu drei Verkehrsunfällen gerufen, wobei zwei davon auf der A 9 geschahen. Bei diesen wurde die Fahrbahn abgesichert und gereinigt.

Am 20. Februar fand neben dem Einsatzgeschehen die jährliche Jahreshauptversammlung statt. Berichtet werden konnte, dass dem Feuerwehrverein zum Jahresbeginn 179 Mitglieder angehören. Diese teilen sich in 92 Aktive, 41 Passive, 38 Fördernde und acht Ehrenmitglieder auf. Beachtliche 1758 Stunden wurde nur für die Vereinsarbeit im Jahr 2014 aufgewendet, welche nicht im Jahresbericht der Aktiven enthalten sind.

Die Aktiven leisteten im Jahr 2014 insgesamt 10408 Stunden, wobei für die 192 Einsätze 3257 Stunden geleistet wurden. Die Einsätze splitten sich in 72 Brandeinsätze, 88 Technische Hilfeleistungen und 32 Sicherheitswachen.

Befördert wurden zum Feuerwehrmann Karl Schredl und Maximilian Wallner. Eine Anstecknadel in Silber erhielten für 25 Jahre aktiven Dienst, Andreas Kratzl, Christian Murko, Nikolaus Widhopf. Für 40 Jahre aktiven Dienst wurde Josef Schredl mit der Anstecknadel in Gold geehrt.

Da sich der bisherige 1. Vorsitzende Josef Göring und der Schriftführer Florian Haider nicht zur Wiederwahl stellten, wurde eine neue Vorstandschaft gewählt. Diese besteht nach einstimmigem Votum der anwesenden Mitglieder nun aus dem 1. Vorsitzenden Josef Kurz, dem 2. Vorsitzenden Rainer Grassl sowie dem Schriftführer Christian Göring und dem Kassier Peter Hanrieder.

Ein Dank ging an alle Aktiven für ihren Einsatz am Nächsten und die geleisteten Arbeiten am entstehenden Feuerwehrhaus.

Comments are closed.