Erste Anschaffungen

ERSTE ANSCHAFFUNGEN UND ORGANISATION:

Es ist nicht überliefert, wann die junge Wehr ihr erstes nach einer mündlichen Überlieferung tragbares Löschgerät erhalten hat. Wir wissen auch nicht, ob der Ortsbrand 1873 schon mit einem fahrbaren Löschgerät bekämpft worden ist. Die Überlieferung besagt, dass eine solche um 1900 durch eine von Pferden gezogene fahrbare Handdruckspritze ersetzt worden ist, die bis zum Jahre 1936 Löschdienste leistete und dann durch eine Motorspritze ersetzt worden ist.

Die erste Fahnenstandarte bekam die Feuerwehr im Jahre 1884, wie die eingestickte Jahreszahl im Fahnentuch besagte. Im Jahre 1894 legten sich die Echinger eine etwas schönere Standarte zu.

Die alte Standarte hing noch lange im Geräteraum des alten Hütthauses am Eingang der Bahnhofstraße, ist aber seit Ende des letzten Krieges verschwunden. Die Nachfolgerin flatterte der Echinger Wehr bis zum 9. Juli 1957 voran, wird nun im Feuerwehrhaus aufbewahrt und wird noch bei Doppelveranstaltungen herausgeholt.
weiterlesen