Verkehrsunfall am späten Montagabend – Person wird aus Fahrzeug geschleudert

von Christian Göring:

Am späten Abend des 16. November 2020 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Neufahrn und Eching gegen 22:55 Uhr zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Frauenhoferstraße bzw. dem Autobahnzubringer zur A92 Eching-Ost gerufen. Das Alarmstichwort lautete „PKW Überschlag“.

Vor Ort bot sich den Kräften ein Trümmerfeld. Ein PKW durchbrach in einer leichten Rechtskurve die Leitblanke, prallte dort gegen einen Baum, überschlug sich und kam letztendlich auf dem Dach in der Böschung zum liegen. Einer der vier Insassen wurde hierbei aus dem Fahrzeug geschleudert.

Die ersten Einsatzkräfte kümmerten sich umgehend zusammen mit den zahlreichen Sanitätern um die Verletzten, stellten den Brandschutz sicher, leuchteten die Unfallstelle aus und sperrten den Autobahnzubringer für den Verkehr.
Der Verletzte, welcher aus dem Fahrzeug geschleudert wurde, verstarb noch an der Unfallstelle.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde die Freiwillige Feuerwehr Neufahrn aus dem Einsatz herausausgelöst und die Freiwillige Feuerwehr Eching verblieb für die Absperrung und die Ausleuchtmaßnahmen für einen Sachverständigen und die Polizei an der Unfallstelle.

Von der Freiwilligen Feuerwehr Eching waren insgesamt 21 Mann mit sieben Fahrzeugen bis 3:30 Uhr im Einsatz.

Wir möchte uns nochmal trotz der tragischen Umstände für die gute Zusammenarbeit aller beteiligten Kräfte bedanken.

Comments are closed.