Freiwillige Feuerwehr Eching

Herzlich willkommen auf unserer Homepage

LIEBE BESUCHERINNEN UND BESUCHER,
wir freuen uns, dass Sie Interesse an der Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Eching haben. Gemäß dem Motto der Feuerwehren, Retten, Löschen, Bergen und Schützen, stehen Männer und Frauen in ehrenamtlicher Tätigkeit mit ihrem Engagement und Wissen rund um die Uhr für Sie zur Verfügung.

Um Ihnen einen Einblick in den Alltag der Feuerwehrarbeit zu vermitteln ist es uns daher eine große Freude, Ihnen die Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Eching zu präsentieren. Wir haben interessante Informationen rund um das Feuerwesen für Sie aufbereitet. Besonderes Augenmerk legen wir auf die Prävention und den Schutz Ihrer Familie und Sachwerte. Daher haben wir im Bereich Informationen für Sie Hinweise und Möglichkeiten zur Vermeidung von Gefahrensituationen des täglichen Lebens bereitgestellt.

Wir wünschen Ihnen, auch im Namen aller Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Eching, nun viel Freude beim Besuch unseres Internet-Auftritts.
 


Stefan Maidl
1. Kommandant
 


Josef Kurz
1. Vorsitzender

 
 
Einsatz: 222
 
Datum: 15.12.2018
Einsatzdauer: 10:25-11:00Uhr
Alarmierung über: Funkmeldeempfänger
Alarmstichwort: PKW gegen Baum
Ort: Untere Hauptstraße - St2053
 
Einsatzleitung: 1. Kommandant
Mannschaft: 13
  
Im Detail:
 
Die Freiwillige Feuerwehr Eching sicherte die Unfallstelle, bei welcher ein PKW mit einem Baum kollidiert war, ab und reinigte die Fahrbahn. 
 
 
 
 
10/1

14/1

23/1

30/1

36/1

40/1

41/1

55/1

61/1

AB-Mulde klein

AB-Mulde groß
 

Weitere Einsätze

 

 

CSA Träger Ausbildung

VON MICHAEL SCHARNAGL:

Um im Einsatz gegen gefährliche Stoffe bei einem Gefahrguteinsatz gut geschützt zu sein, müssen die Einsatzkräfte eine spezielle Schutzausrüstung tragen. Deshalb wurde bei der Freiwilligen Feuerwehr Eching an zwei Tagen eine Ausbildung zum Chemikalienschutzanzugträger (CSA-Träger) durchgeführt.

mehr

 

 

Vermisstensuche am Hollerner See

VON MAXI SCHALLER (Wasserwacht Eching):

Montag Abend gegen 19:00 rückten die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Eching, der Wasserwacht Freising und der Wasserwacht Eching zur Vermisstensuche am Hollerner See aus.

mehr

 

Echinger Feuerwehrler üben sich im Atemschutz

VON FLORIAN LUGAUER:

Die Verwendung von schwerem Atemschutz bei der Brandbekämpfung gilt mittlerweile als Standard. Er ermöglicht es, die Gefährdung der Einsatzkräfte durch Atemgifte zu reduzieren und er erlaubt es, in Verbindung mit moderner Schutzkleidung, näher zum Brandherd vorzudringen. Der Löscherfolg kann so erhöht und die Kollateralschäden durch Löschwasser verringert werden.

Um schweren Atemschutz tragen zu dürfen und ihn richtig einsetzen zu können sind sowohl körperliche Fitness als auch das dazugehörige technische Know-How notwendig. Aus diesem Grund wurde er nicht nur bei den bisher etwa 200 Einsätzen dieses Jahres (darunter der Brand der Tennishalle oder der kürzlich ausgebrochene Brand in einer Autowerkstatt) immer wieder eingesetzt, sondern es werden auch regelmäßig Übungen durchgeführt.

mehr